Platon


Geschichte als „ewiges Nun“ gedacht, Kitaro Nishida, Fortsetzung

Geschichte als „ewiges Nun“ gedacht, Kitaro Nishida, Fortsetzung Gleichsam als Gegenentwurf zu dem uns vertrauten und geläufigen hierarchischen Denken — von Platon über Augustinus bis Jaspers — fiel mir der Ansatz von Kitaro Nishida ein:   „Wo Geschichte als in ewiger Vergangenheit ausgelöscht gedacht wird, entsteht so etwas wie die griechische Kultur, die alles zu […]


Geschichte als „ewiges Nun“ gedacht, Kitaro Nishida

Geschichte als „ewiges Nun“ gedacht, Kitaro Nishida 26.02.2018 In seinem Werk „Der Stimme der Mystik lauschen“ (Kösel, 2005) zitiert und kommentiert Gerhard Wehr für den 13. Februar aus den „Confessiones“ des Kirchenvaters Aurelius Augustinus. Augustinus beschreibt hierin seine Suche und sein Bemühen der Gottes-Erkenntnis. Hierbei soll seine Seele ihm gleichsam als „Gottes-Leiter“ dienen, womit er […]


Vom Kind im Menschen

Vom Kind im Menschen 15.05.2016 Platon: Im Manne ist ein Kind, das sich fürchtet, das bei der Hand genommen und geleitet sein möchte. („Phaidon“, Stephanus-Pag. 77 D/E)   Friedrich Nietzsche: „Im echten Manne ist ein Kind versteckt: das will spielen.“ („Also sprach Zarathustra“ I, München 1954, Bd. 2, S. 329)   Julio Olalla et al.: […]