Beiträge von Gabriela Zander-Schneider


Märzenbecher

Märzenbecher Sobald der Schnee getaut ist, bahnen sich die ersten Frühlingsboten ihren Weg ans Licht. Da, wo das ökologische Gleichgewicht noch in Ordnung ist, finden wir mit ein bisschen Glück die zauberhaften Märzenbecher. Ein Spaziergang ohne Handy, ohne Musikberieselung aus dem Kopfhörer, dem eigenen Atem lauschen und den Gedanken freien Lauf lassen, lässt vieles wahrnehmen, […]


Es schneit …

Es schneit … Seit gestern schneit es wieder am Chiemsee. Der ersehnte Frühling scheint in weiter Ferne. Und doch … „Am Grunde des Herzens eines jeden Winters liegt ein Frühlingsahnen, und hinter dem Schleier jeder Nacht verbirgt sich ein lächelnder Morgen.“ (Khalil Gibran) Dem ist nichts hinzuzufügen. Ich wünsche einen unbeschwert schönen Tag.


Apfelkuchen für die Seele: Leseprobe

  Apfelkuchen für die Seele: Leseprobe Prien Einige Wochen zuvor in Prien, einer Kleinstadt am bayerischen Chiemsee:   Annemarie ging mit einem Teller frisch gebackenem Apfelkuchen in der Hand durch den großen Vorgarten auf das ansehnliche Bauernhaus zu.   Die alte massive Haustür stand offen. Weit und breit war niemand zu sehen. Einzig Bernie, der […]


Apfelkuchen für die Seele, Leseprobe

Apfelkuchen für die Seele Leseprobe von Gabriela Zander-Schneider Köln Sonja stand in der total überfüllten Straßenbahn. Die Menschen drängelten und schoben, wollten unbedingt mitfahren, keinen Moment versäumen, um an diesem trostlosen Freitagnachmittag den Arbeitsalltag hinter sich zu lassen und den Vergnügungen des Wochenendes entgegenzuhetzen. Feierabendchaos. Die Luft war zum Schneiden dick. Der Blick nach draußen […]


Brot

  Brot Unser tägliches Brot Unser tägliches Brot gib uns heute, heißt es in einem Gebet. Was für uns selbstverständlich ist, gilt leider nicht überall auf der Welt. Das tägliche Brot schätzen und genießen, hergestellt aus sorgfältig ausgewähltem Getreide vom Bäcker um die Ecke oder aus dem Regionalmarkt. Das sollten wir uns wert sein!   […]


Apfelkuchen für die Seele

Coffee to go, Joghurt to go, Leben to go. Immer online, immer erreichbar, immer dabei sein, keine Zeit zum Innehalten. In einer Welt, die immer lauter, hektischer und rücksichtsloser zu werden scheint, wird es für sensible Menschen zunehmend schwer, nicht daran zu zerbrechen. Sonja Gärtner, Anwaltsgehilfin in Köln, lebt zwangsläufig ein Leben, das droht, sie […]