Blog


Distanz

Distanz   Manchmal muss man die Dinge distanziert betrachten um näher zu erkennen was sich ganz nah tut.


Juana in Mexiko

Juana in Mexiko   Die Berichte über deinen Aufenthalt in Mexiko haben deine Arbeitskollegen in Deutschland teilweise gefesselt, sagte ich zu Juana und verwies auf eine Frau, die ihre, Juanas Zeilen, sogar an ihren Arbeitsplatz mitgenommen hat, um während mechanischer Verrichtungen immer wieder den Blick darauf werfen zu können, teilweise aber auch befremdet wegen ihrer […]


Die Stiftskirche

Die Stiftskirche   Das Buch des Papstes, das im Schaufenster einer Buchhandlung in der Nähe der Stiftskirche auslag, zeugt von der wissenschaftlichen Bildung seines Autors, sagte ich zu Juana. Erst skizziere der Papst den Forschungsstand über Jesus von Nazareth, gehe dann auf eine bestimmte Forschungsmeinung näher ein, kritisiere sie und stelle eine eigene These dagegen, […]


Blickwinkel

Blickwinkel   Der Einsamkeit Gebiet gegeben hält ab vom wahren schönen Leben.   Gekoppelt mit Trostlosigkeit, ist weg der Grund für jeglich Freud.   Der Einsamkeit Gebiet gegeben zeigt das wahre schöne Leben.   Gekoppelt mit Verständlichkeit, ist da der Grund für jeglich Freud.


Streitbar und umstritten

  Auszug aus: Streitbar und umstritten. Anthologie zum Aphorismenwettbewerb 2020 hrsg. v. F. Spicker und J. Wilbert, Cover: Marlies Blauth Edition Virgines 2020 Thomas Berger, Seite 73: Meinungsstreit ist das Herz der Demokratie.


blüht nach jahrzehnten

blüht nach jahrzehnten beiläufig gesprochnes wort bittersüßer duft   reißen möge es mich ein- mal noch über die grenze  


Ein Jubel, der nicht enden will

Ein Jubel, der nicht enden will Erzählung, Teil 3   Vorbereitungen Nach der Schule stand ich wieder vor den Zeitungsglaskästen und las in der aktuellen Ausgabe: 4. August 1914. Die Welt der Erwachsenen, die mich seit einigen Tagen brennend interessierte. Ein wenig beunruhigt war ich gleichwohl. Würde der Prä sein Wort wahrmachen, aufkreuzen und mich […]


DÜNKEL

  Auszug: SCHREIBTISCH. Literarisches Journal, Jubiläumsausgabe 2020 edition federleicht, Frankfurt am Main, Seite 127   Thomas Berger DÜNKEL Der Eitelkeit schwillt stolz die Brust ich bin die Größte welche Lust Was schert mich dies was schert mich das vor mir sind alle andern blass Man soll mich loben stets nur mich nicht ihn nicht andre […]


Verstrahlt

Verstrahlt   Menschen die blenden strahlen das zum einen   im besonderen Glanze und zum anderen aus.


Unbeschreiblicher Jubel!

Unbeschreiblicher Jubel! Erzählung, Teil 2   Bevor ich die Frage selbstverständlich bejahen wollte, stürmten zehn oder mehr Mitschüler, die gerade von der Schule gekommen waren und noch ihre Mappen im Arm hielten, die Treppe hoch. Sie liefen geradewegs zu den Zeitungskästen. Als sie den Prä sahen, riefen sie: „Herr Präfekt, haben Sie schon gehört? Es […]


FREUNDSCHAFT

  Auszug: SCHREIBTISCH. Literarisches Journal, Jubiläumsausgabe 2020 edition federleicht, Frankfurt am Main   Thomas Berger FREUNDSCHAFT Fred und Jimmy planten lange einen Coup nicht von der Stange Das Ding war wirklich ganz famos am Ende blieb die Frage bloß Wohin so schnell mit all dem Kies das darf nicht scheitern wäre mies Der schlaue Fred […]


Unbeschreiblicher Jubel!

Unbeschreiblicher Jubel! Erzählung, Teil 1 *   Am Montag, den 3. August 1914 las ich in der Zeitung: „Die Schicksalswürfel sind gefallen. Der Krieg ist erklärt und die kriegerischen Ereignisse haben alsbald eingesetzt.“ Ich überflog einige Sätze und gelangte zu der Stelle: „Abermalige Ansprache des Kaisers und Kanzlers. *Berlin, 2. Aug. Vor dem Schloß sammelten […]


Eilmeldung

Eilmeldung   Guten Tag, ich möchte mich gerne vorstellen.   Stuhl. Stuhl, so werde ich genannt.   Muss mal kurz vorauseilen, hab furchtbar wichtiges mit zu teilen.   Ich werde verrückt und verliere regelmäßig den Boden unter meinen Füßen.   Gleichwohl nur dann wenn jemand reinigt…   …um die Sauberkeit zu begrüßen.


Bleibt das leben wach

Bleibt das leben wach Nur durch den zauber suchst du Ihn heut arbeitsam   Über die worte gebeugt Dass dein freund dich sehn möge


AN DER ZEITENWENDE

AN DER ZEITENWENDE Gletscher rund um den Globus geraten aus dem Gleichgewicht Waldbrände in arktischen Regionen werden zum Menetekel Auch hierzulande bekriegen ungewohnte Temperaturen weithin die Vegetation Ein globales Virus peitscht der Sorglosigkeit ins Gesicht Nun gilt nicht Menschen nur dem Erdball im Ganzen das Memento mori


Der Bericht des Sekretärs

Der Bericht des Sekretärs Zweiter Teil   Der Gefangene riss ängstlich die Augen auf: Schon gut, Herr! Ich sage dir alles! Alles was du willst! Valentinus nickte und begann das Verhör: Name? Tryphon, antwortete der Gefangene. Tryphon aus…? Aus T., Herr. Name der Mittäter? Ich kenne nur vier, Herr! Caecilius, Octavius und Minu­cius aus T. […]


HÖRST DU VON FERN DIE KRÄHEN LAUTHALS SCHREIN?

Thomas Berger HÖRST DU VON FERN DIE KRÄHEN LAUTHALS SCHREIN? Über Rüdiger Jungs Dialog „Wenn der Wind ruft“ Im Mai des Jahres 1890 schuf der niederländische Maler Vincent van Gogh (1853−1890) die einzige Radierung in seinem Gesamtwerk: Bildnis Doktor Gachet mit Pfeife, 18 x 15 cm. Kurz danach, im Juni, wenige Wochen, bevor sich van […]


Der Bericht des Sekretärs

Der Bericht des Sekretärs Erster Teil   Der Präfekt einer römischen Provinz, deren Name für diese Zeilen nicht von Bedeutung ist, befahl an einem hei­ßen Sommertag seinen Sekretär zum Bericht. Ave, Valentinus! Lass hören! Was gibt es? Leider nicht wenig, Herr, antwortete der Sekretär. Nun? wollte dieser wissen. Der Sekretär ermannte sich: Wie unsere Boten […]