Atem


mitten im atem

mitten im atem   dorthin wollt’ ich sein, doch alles ist verändert, wie in fremder zeit –   jetzt wo du hier bist das stövchen ausgeblasen, abgeräumt der tee   und leer die wohnung mit vielen andren menschen ohne einladung   wärme auf dem weg ins all mit letzter kälte sie zu bewahren   aus […]


wieder dein atem

wieder dein atem   tag um tag verblich wo ich gelassen mit dir ging und stand, mein freund   *   dein frühes geschenk zur richtigen zeit so spät erkannt und verehrt   *   denn es ist auch gott, den freund zu erkennen, sei’s lang nach seiner zeit   *   stefan george verse […]


brisen wagen

  brisen wagen   brisen wagen flügel tragen luft gehüllt zart erfüllt strömen ein wesen fein wärmend hauchen höhen tauchen atem glanz wiegen tanz


im laub

im laub im laub strauchelt dein schritt über den blätterstrand in dem die falten der bäume muster spinnen in die der nieselregen der einem tastenden gleicht fällt und hältst du dann die laute der wassertäler zurück in deinem atmen?