nacht


DAS ZEPTER DER NYX

Thomas Berger, DAS ZEPTER DER NYX. Materialien zum Lobpreis der Nacht Kelkheim, 1998, Seiten 13, 20 und 108   Nachtbläue und Tag wechseln beständig im Erdkreis. Das harmonische Schauspiel der Natur zu betrachten und nach Art der Wissenschaft zu zergliedern, genügte den Alten nicht; sie gelangten vielmehr zu dessen Deutung: Die Nacht geht dem Tag […]


VERTRAU’ NICHT DEN BILDERN!

VERTRAU’ NICHT DEN BILDERN!   Oft streuen Bilder mir Sand in die Augen, zerstreuen den Blick, lenken ab vom Gesicht.   Staunendes Schauen verkommt im Gehabten. Statt Tiefsinn der Welt fesselt Firnis und Ganz.   Oder Konstrukte und Installationen vollführen, gestelzt, ein Debüt der Regie.   Schließ’ ich die Augen, wird’s dunkel im Innern. Erschließt […]


WAS LEHRT UNS DIE NACHT?

WAS LEHRT UNS DIE NACHT?   Kaum, dass die Lichter erloschen, versinkt, was uns getrennt, die Welt gerinnt.   Schließ’ ich die Augen im Dunkel, gleichviel, öffne ich sie, es hält mich nichts.   Wer wohl vernimmt, wenn das Auge versagt, wie’s um uns steht, wohin es geht?   Nächtlich, im Dunkeln, spurt, lauschend, das […]


Abschminken

Abschminken Sagt sie liebt mich kaum zu erkennen wirklich richtig? wer kann da trennen niemand sichtlich rein alle rennen in Lieb nichtig Lüg Liebe nennend ———— Meine Parolen: alle gestohlen einer der Hohlen mag ja mich füllen -kann mich nicht fühlen- doch alles nur Hüllen ———— fuhr mit dem zug alleine im abteil saß nur […]


AUFBRUCH

  AUFBRUCH   Ein Mann, der mehrere Nächte hintereinander zu wenig Schlaf gefunden und folglich die wache Zeit recht missgelaunt verbracht hatte, erwachte eines Morgens erquickt nach ausgiebiger Ruhe. Beseligt wechselte er noch einmal die Lage, dann erhob er sich rasch. Er war jetzt gestärkt und gewappnet für das, was der Tag bereithalten mochte. Mit […]


in diesem raum

in diesem raum   in diesem raum in diesem schneegetränkten raum in diesem weiß aus stillen tönen versammelt sich die nacht die dunkelblaue kühle ein blick zum horizont ein langer blick in diese stillen töne