Freundschaft


FREUNDSCHAFT

  Auszug: SCHREIBTISCH. Literarisches Journal, Jubiläumsausgabe 2020 edition federleicht, Frankfurt am Main   Thomas Berger FREUNDSCHAFT Fred und Jimmy planten lange einen Coup nicht von der Stange Das Ding war wirklich ganz famos am Ende blieb die Frage bloß Wohin so schnell mit all dem Kies das darf nicht scheitern wäre mies Der schlaue Fred […]


freundschaft schwebt ausgleich

  freundschaft schwebt ausgleich   eine zeichnung, freund, ich will sie dir beschreiben: „demian“ schenkst du mir   bald fünfzig jahre die seitdem verstrichen sind – und ich find nicht mehr   wie andre bilder dies eine im gedächtnis denn ja: es geschah   das werk mit deinem namenszug, der jahreszahl in deiner handschrift   […]


Mittwoch mitten wo nirgends

Mittwoch mitten wo nirgends   eine alte alte liebe ich denk heute noch oft an line ich denk an sommertage obwohl jetzt herbst ist weiss schon, wieder die gleiche schiene liebe meines lebens obwohl es nen scherz ist wenn ich dran denke oder auch nicht wenn ich dran denke was in mir bricht wenn man von […]


Lob der Freundschaft, Teil 3

Lob der Freundschaft III/III   Wenn mein Freund die Abendaufsicht führte, kam er gerne zu uns ins Zimmer, um irgendeinen Plausch anzufangen. Bei dieser Gelegenheit erzählte er einmal von Stefan George und zitierte aus dem vielleicht bekanntesten Gedicht des Au­tors: „komm in den totgesagten park und schau: / Der schimmer ferner lächelnder gestade“. Gestenreich führte […]


Lob der Freundschaft, zweiter Teil

Lob der Freundschaft II/III   Bei der Weimarer Klassik verhält es sich ähnlich wie im antiken Griechenland: Goethe und Schiller waren umgeben von Mit- und Gegenstreitern, welche später in dieser Anzahl und in diesem Rang in Deutschland nicht mehr aufgetreten sind. Um 1800 fand Deutschlands „Athen“ statt – aber ich will aus persönlichen Erinne­rungen heraus […]


Lob der Freundschaft, Teil I

Lob der Freundschaft I/III   Mein Freund S. war 52 Jahre älter als ich und ist mittlerweile seit 25 Jahren tot. In B. diente er als Erzieher in jenem Internat, dem ich selbst in den Jahren von 1970 bis 1976 angehörte. Nach seiner Pensionierung bezog er eine neue Wohnung in der Internatsstadt. Während mei­ner Mittagsfreizeit […]


lob der freundschaft

lob der freundschaft   neues vergangnes tage und nächte im haus das wir bewohnten   im takt der regeln ganz verschiedner aufgaben ungleichem alter   das lob der freundschaft aus der unwahrscheinlichkeit bis jetzt geflochten   kraft stillen glanzes den starren lehm zu brechen nach des dichters wort