Himmel


ZEITGEFÜHL 1

ZEITGEFÜHL   Sprühregen aus trübem Himmel   Oben am Waldrand ein Einspänner ohne Hast   Niemand begegnet mir   Nur ein knorriger Birnbaum grüßt still   Weither Glockenschlag   Ich bin angelangt unversehens in einem anderen Jahrhundert


… war der heimatfilm

… war der heimatfilm   als hochwürden noch die orientierung gab im schwankenden sein   *   der herrgottswinkel das maß, die tracht, volksmusik himmel und berge   *   leben mit tieren in der landschaft als luxus war der heimatfilm   *   „einsam im alter, das ist unser aller los“ (wort im heimatfilm) […]


Vom Himmel

Vom Himmel von Bernhard Ruppert Wenn ich als Kind an wolkenlosen, klaren Wintertagen träumend in den Himmel schaute, fand sich dort ein buntes Farben-Spiel von Nachtblau über Aquamarin hinüber ins glutrote Orange leuchtendem Zinnober bis hin zu kräftigsten Goldgelbnuancen.   Darunter, noch ruhend, schemenhaft, in schwarzen Schattierungen, die erahnbare Landschaft.   Und heute? Binnen zehn […]