Blog


Höchste Konzentration

Höchste Konzentration empirische Paradoxien 17.01.2019   Aus dem Punkt entspringen alle Linien —   Im Wassertropfen der Ozean —   in der Schneeflocke ist der Ursprung aller Gletscher, allen Schnees —   in der Sekunde ist der Beginn aller menschlichen Zeit —   Im Atom ist der Anfang aller Universen und Galaxien —   Im […]


zeichne mich

  zeichne mich   zeichne mich in deinen farben zeichne mich in deiner pracht   zeichne mich durch deine linien zeichne mich in stärke sacht zeichne mich an deinen klängen zeichne mich im wesen baum zeichne mich auf deine weise zeichne mich in unserm raum  


Ich, Gelbe Zähne, Ich

Ich, Gelbe Zähne, Ich du bist heinrich der haifisch unheimlich aber dann wenn dich blei trifft dann wein ich wenn dich die harpune trifft vor schmerz ausrufe ich – sie stoppen den rechtsruck per macbook hol dir noch schnell eins vor geschäftsschluss der tausendste der in den dreck spuckt – schande über eure gier schande […]


GLEICHES BESCHRÄNKT UNS DIE SICHT

GLEICHES BESCHRÄNKT UNS DIE SICHT   Von Meinesgleichen sprech’ ich bisweilen, obwohl nur Ähnlichkeit herrscht. Zwar ist das Selbe sich gleich, doch das Gleiche ist niemals das Selbe.   Ich mag in manchem anderen gleichen. Gewiss, es gibt, was sich gleicht. Trotz Gleichheit vor dem Gesetz, gleichem Lohn gleicht kein Ich einem andern.   Regiert […]


Grenzen

    Grenzen   Grenzen sind die Linien, die durch dein Leben zieh´n, sie führen dich an Orte, lassen dich auch flieh´n. Grenzen sind die Mauern, die ich sanft berühr´, feste Steine – Schauern und doch so viel Gespür. Grenzen lassen ahnen, dass es weiter geht, machen dir so deutlich, wo das Leben steht. Lass […]


Aufs Ganze Gesehen

AUFS GANZE GESEHEN   Es drehn sich im Kreis die Zeiger der Uhr, bewegt und geführt von Feder und Achse.   Wohl dem, dem’s so geht, der rund um die Uhr, gezielt und gespannt, auf Draht und auf Trapp ist!   Doch bleibt unterwegs ein jeder für sich. Nur scheinbar, für kurz, gelingt die Begegnung. […]


 THOSE WHO BELONG TOGETHER

THOSE WHO BELONG TOGETHER   „People need not be glued together when they belong together.“  These were the parting words of Sigmund Freud to Theodor Reik on their parting in Vienna. But they ought to be the words of all those who love each other on parting‑‑ of two beings so secure in their own […]


Der Große Mann Ist Im Gebäude

Der Große Mann Ist Im Gebäude traum applaus alle klatschen jedes gesicht serap traum? warts ab mein echter name ist ich weiss nicht alle diese zahlen haben mich verrückt gemacht ich weiss nicht hab über jeden witz über mich am lautesten gelacht ich weiss nicht das alles bringt das was ich weiss nicht hat das […]


Mia packt ihre Sachen

Mia packt ihre Sachen   Heute hat Mia sich fest vorgenommen, es alleine zu schaffen, ohne fremde Hilfe! Schließlich ist sie ja schon sechs geworden und kann schon schreiben und rechnen. Von der Terrasse aus wirkt die Schaukel eigentlich klein und ungefährlich. Jetzt fragt sich Mia, warum sie überhaupt Angst hat? Entschlossen macht sie sich […]


IN EINS UND ZUSAMMEN? DAS GANZE ERST EINT

IN EINS UND ZUSAMMEN? DAS GANZE ERST EINT   Es fügt sich zusammen das Viele in eins, auch Anfang und Ende jeweiligen Seins.   Die Starrheit der Fugen, ihr Zapfengesteck, vereint zwar Getrenntes, sie bringt nicht vom Fleck.   Zwar hält derart Bindung, verzahnter Verein. Doch fasst solche Passform lebendiges Sein?   Be-wegung, Ent-sprechung, statt […]


Nebelschnur

  Nebelschnur   nährgestofft spiral gebunden Tröpfchen sichtbar Lebensschicht herzversorgt in uteralis Kreisen laufbar im Gesicht kranzgewebt in Atmosphäre Bilanz strahlbar Liebenslicht


WORDS

WORDS   People tell you you have a way  with words, suggesting that words themselves are a sort of path, an entrance to something, a route. „Somewhere in the middle of my life I lost my way,“  reads the usual English translation of Dante, and it is precisely words he uses to rectify his loss, […]