Blog


„Star(r) Sinn“

„Star(r) Sinn“   Menschen die sagen: „Ich bin so stark und werd nicht klagen,   bin ´ne riesen Kämpfernatur, optimistisch durchs Leben geh ich nur,“   wirken wirklich auf ihre Weise sowohl besonders als auch herrlich.   Wirklich wirkend in keiner Weise weder aufrichtig, noch ehrlich.  


Früher Eindruck

  Früher Eindruck   In erster Jugend Blick durchs Türfenster in den Studiersaal hinein.   Die Sekundaner oblagen ihren Studien an ihren Pulten.   Vor ihnen der Prä, mit dem Füllfederhalter auf Papier schreibend.   Oh wie herrlich wär’s, einer von diesen zu sein: wissend, souverän!   Vertieft ins Schreiben – konzentrierteste Arbeit – Beispiel […]


Naturbalance

    Naturbalance   dekonstruktion fasten schon stille jenseits dein wille sein gepflegt system zerlegt chance in stets naturbalance


Günstiger Ort

Günstiger Ort   Die eigene Erreichbarkeit im Leben uns besonders freut   ist günstig und im wahrsten Worte –  einer für uns der schönsten Orte   die wir besitzen in unsrem Eigen – sie zu schützen dazu neigen   wollen wir ganz und gar nicht erst vermissen   da ihren Wert wir allzu gut zu […]


LOBPREIS

LOBPREIS Langsam erwachst du schon lächelt dein sonniges Aug still und staunend grüße ich dich willkommener Tag Schenkst Licht mir und Vogelsang erheiterst die Sinne wenn lastend die Träume der Nacht Bald regt sich schwungvoll das Land beflügelt von leuchtender Fülle zu huldigen dir mit jedwedem Werk


Philosoph, einhundert Jahre:

Philosoph, einhundert Jahre:   „Die Beine schwach geworden, rückwirkend der Polio. Mit den Armen und zwei Stöcken geht’s noch ganz gut fort.   Aber immer ist’s ein bisschen auch ein Seiltanz. Jeder Fall, jeder Sturz kann eine schwere Behinderung, auch ein Ende werden.   Wenn ich am Schreibtisch sitze, das Aufstehn vom Schreibtisch ist eine […]


Die unsichtbare Gefahr — Covid-19 (Teil IV, II; Fortsetzung)

Die unsichtbare Gefahr — Covid-19 (Teil IV, II; Fortsetzung) 04. bis 14.05.2020   „Wo aber Gefahr ist, wächst Das Rettende auch.“ Hölderlin, Patmos-Hymne, 1803   Weitere mögliche Chancen der Corona-Krise: Welche weiteren Chancen eröffnet diese globale Corona-Krise zudem? Zunächst die vielfältigen Chancen auf „Reglobalisierung“: sei es die teilweise Rückverlagerung von Pharma-Produktionslinien (Grundstoffe, Substanzen, u.a.m.) in […]


Mensch und Schiff

Mensch und Schiff   Hoffnung und Anker kann man verknüpfen, getrennt in deren Rolle schlüpfen.   Sitzt beides in der Tiefe stabil und fest, erledigt sich manchmal wie von selbst, der Rest.   Zeigt Weisheit stabil ihre Beharrlichkeit und schafft es den Glauben zum festen Halt an zu stiften,   ist es ein Leichtes für […]


IM JETZT

IM JETZT   Zeit ist nur ein Augenblick   Was gestern war kehrt niemals wieder und morgen liegt in fernem Nebelland   Zeit ist nur ein Augenblick       GEWAHR   Vertreib dir nicht die Zeit   vertreib nicht die Zeit   denn vertreibst du die Zeit   vertreibt sie dich rasch  


Die Biertischgarnitur, Vierter Teil

Die Biertischgarnitur Eine Erbengeschichte Vierter Teil   Von der Küche wendete ich mich mit Laura auf dem Flur Richtung Wohnzimmer. Mein Blick fiel auf das hölzerne Wandschränkchen mit dem Telefon darauf, fiel auf die vielen gerahmten Fotos der Enkel des Verstorbenen, fiel auf die ersten Stufen der Holztreppe zum ersten Obergeschoss. So klein, abgenutzt und […]


Die unsichtbare Gefahr — Covid-19 (Teil IV, I)

Die unsichtbare Gefahr — Covid-19 (Teil IV, I) 04. bis 14.05.2020   „Wo aber Gefahr ist, wächst Das Rettende auch.“ Hölderlin, Patmos-Hymne, 1803   Rückblick: Befasste sich der erste Teil dieser Essay-Reihe mit einem ersten, skizzenhaften Fakten-Check bzgl. des Corona-Covid-19 Virus und zeigte an, was wir wissen können, so zeigte der zweite Teil wesentliche Aspekte […]


Die Biertischgarnitur, Dritter Teil

Die Biertischgarnitur Eine Erbengeschichte Dritter Teil   Mit Laura im Flur und Wohnungseingang des Hauses stehend. Der Blick auf die Kellertür. Durch diese Tür hat mich die Stiefmutter geprügelt, vom Keller kommend, die Kellertreppe hoch und dann durchs ganze Haus bis in den zweiten Stock in mein Zimmer. Ich war sieben oder acht Jahre alt. […]


GLANZ DES SCHEITERNS

GLANZ DES SCHEITERNS Andreas Egerts Essay Warum Cioran heute? Wäre E. M. Cioran, der aus Rumänien stammende, die meiste Zeit seines Lebens in Frankreich ansässige Philosoph, in der Gegenwart populär, wäre in den Köpfen vieler Menschen und folglich im Weltgeschehen manches anders als in der sich der „Unterhaltungsphilosophie“ und dem „Ökonomismus“ ausliefernden Gegenwart. Umso wichtiger […]


Mit bloßem Auge…

Mit bloßem Auge…   sehen wie Gestrüpp sich entfaltet und eigens verwaltet.   Je klarer die Aussicht desto deutlicher zu sehen.   Gleichwohl das Gestrüpp auch mal anders,   mit bloßem Auge… mal auch anders zu sehen.


Die unsichtbare Gefahr — Covid-19 (Teil III, Fortsetzung)

Die unsichtbare Gefahr — Covid-19 (Teil III, Fortsetzung) bis 23.04.2020   Ein möglicher Ausweg aus dem derzeitigen Informations-Dilemma: Kant’s dritte Frage: Was dürfen wir hoffen? Aus Karl Jaspers „Allgemeiner Psychopathologie“ stammt der Satz: „Man muss in der Flut psychopathologischen Geredes lernen, zu wissen, was man weiß und was man nicht weiß, zu wissen, wie und […]


Die Biertischgarnitur Zweiter Teil

Die Biertischgarnitur Eine Erbengeschichte Zweiter Teil   Mit Laura erstieg ich fünf ummauerte Stufen zur Haustür. In meiner frühesten Kindheit war der Eingangsbereich von der Straßenseite verlegt worden auf die Nebenseite. Die Umbaumaßnahme war auf Betreiben der Stiefmutter vorgenommen worden, die nicht gewollt hatte, dass ihr „alle Welt ins Haus sehen“ konnte. Die Welt schüchterte […]